Notice: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE in /homepages/38/d688512438/htdocs/sybille-benning.de/module/Core/Module.php on line 17
Sybille Benning

Pressemitteilung 13.12.2017

13.12.2017 - 15:51

„Angesichts der überragenden Bedeutung des Dortmund-Ems-Kanals ist eine weitere Verzögerung nicht hinnehmbar“, so die Bundestagsabgeordnete für Münster weiter. In einem Vierergespräch im Bundestag (neben Sybille Benning waren der Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr, Enak Ferlemann (CDU), der Sprecher der CDU-Abgeordneten aus dem Münsterland, Reinhold Sendker (CDU), sowie der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für besondere Aufgaben und für Finanzen, Jens Spahn, zugegen) wurde die Stadtstrecke Münster als letzter noch nicht fertiggestellte Abschnitt des DEK thematisiert.     

 

„Das gesamte Projekt einer leistungsfähigen Wasserstraße zwischen Berlin und Rotterdam wird durch dieses Nadelöhr in Münster blockiert. Alle anderen Streckenabschnitte sind fertig gestellt“, unterstrich Sybille Benning nochmals. Ausschlaggebend für die Verzögerung sei insbesondere, so schildert es die Fachebene vor Ort, der hohe Personalmangel im zuständigen Wasser- und Schifffahrtsamt in Rheine. Gemeinsam mit ihren Kollegen will sie nun darauf hinwirken, endlich die erforderlichen Stellen freizugeben. Reinhold Sendker pflichtete Sybille Benning bei: „Der DEK ist ja bekanntlich eine zentrale Route für den Verkehr aus dem Ruhrgebiet und der „Boomregion“ Münsterland und daher von enormer Bedeutung für die Region!“

Bildunterschrift: (v.l.n.r.) Reinhold Sendker, Jens Spahn, Enak Ferlemann und Sybille Benning